Am 13. August wird der längstlebende Gründer Johannes Daum zu Grabe getragen.

Infolge der in Trebur bestehenden günstigen Saalverhältnisse wird der Gauliedertag in den Folgejahren mehrmals nach Trebur vergeben.

Zum Seitenanfang