Zu Beginn des 150. Jubiläumsjahres gestalten alle Mozart-Chöre mit dem SKV Orchester aus Nauheim den Neujahrsempfang der Gemeinde Trebur im Eigenheim.

Nach vierjähriger Vorbereitungszeit wird das 150-jährige Jubiläum des Vereins vom 13. bis 22. Mai in der Turnhalle, dem Sängerheim und einem Festzelt am Sängerheim ausgiebig gefeiert.

Eine kurzweilige Jubiläumsfeier findet besondere Beachtung und wird von allen Ortsvereinen besucht. Viele Jubilare können für langjährige Mitgliedschaft geehrt werden, darunter Heinrich Luley, der seit 70 Jahre dem MGV Mozart angehört. Beim Aufbau des Festzeltes regnet es wieder in Strömen, wie bereits 50 Jahre zuvor beim 100. Jubiläum. Ein völlig neues Erlebnis ist ein Freundschaftssingen für junge und moderne Chöre an dem sich 17 Chöre mit 410 Chormitgliedern beteiligen. Beim großen Showabend bieten die Bayrischen 7 im ausverkauften Zelt eine tolle musikalische Show. Das Freundschaftssingen am Festsonntag bringt mit 48 Chören und 1490 Sängerinnen und Sängern einen noch nie da gewesenen Rekordbesuch. Der Festabschluss steht unter dem Motto: "Trebur singt und musiziert". Viele hundert Besucher können ein hochkarätiges Programm bestaunen, das von Tanz-, Show und Musikgruppen aus Trebur und Umgebung gestaltet wird. Die Bewirtung sämtlicher Veranstaltungen kann durch die große Mithilfe mehrerer Ortsvereine in Eigenhilfe absolviert werden. Trotz schlechter Witterungsbedingungen kann das gesamte Fest als großer Erfolg für unseren Verein bezeichnet werden, was sich schließlich auch im Kassenbuch widerspiegelt. Die beiden Jubiläumskonzerte finden im Oktober in der Turnhalle statt und stehen unter dem Motto: "Vom Riedweg zum Broadway". Die Turnhalle ist zweimal ausverkauft und die Konzertbesucher sprechen noch wochenlang danach von diesem Ereignis.

Im Jubiläumsjahr gehören 273 Mitglieder dem MGV Mozart an. Die üblichen Vereinsveranstaltungen werden ebenfalls mit Erfolg durchgeführt.

Die Sternfahrt des Sängerkreises Mainspitz in Bischofsheim besuchen wir mit einem Oldtimer-Traktor und Anhänger und können als drittstärkster Vereine eine gebackene Lyra in Empfang nehmen. Das Biergartenfest wird in Astheim ausgetragen.

Die disharmonix umrahmen die Akademische Feier zum 100-jährigen Jubiläum des TSV Trebur.

Den Abschluss des Jubiläumsjahres bildet eine 4-Tagesfahrt nach Regensburg mit einem Konzertbesuch der Regensburger Domspatzen.

Mit Robert Jost und Fritz Kaus versterben zwei langjährige Sangesfreunde.

Zum Seitenanfang