Nach dem guten Gelingen unserer Fastnachtsveranstaltungen, erhält der Vorstand Ende Februar die überraschende Kündigung des Chorleiters Harald Sinner.

Die Wahlen bei der Jahreshaupversammlung ergeben folgende Neubesetzungen:

2. Vorsitzender Alfred Schröder (auch Sprecher Männerchor)
Sprecherin Frauenchor Emmi Roth
Sprecher Gospelchor Herbert Fückel
Pressewartin Katja Roth

Mit den neuen Bewerbern für die Chorleiterstelle finden zwei Probesingstunden statt. Ab April wird unser traditionsreicher MGV Mozart erstmals von einer Chorleiterin, Frau Ulrike Losereit aus Mainz-Finthen geleitet. Alle Chöre gewöhnen sich recht schnell an die neue Chorleiterin und können schon beim Bürgerfest vor einem begeisterten Publikum gut gefallen.

Mit allen Gesangvereinen und mehreren Musikgruppen aus der Großgemeinde Trebur wird erstmals ein Biergartenfest rund um das Sängerheim veranstaltet. Es wird zu einem großen Erfolg für unseren Verein.

Die Dirigententätigkeit von Frau Losereit macht sich besonders im Gospelchor sehr positiv bemerkbar. Der Nachwuchschor ändert im Oktober seinen Namen und nennt sich seitdem "disharmonix". Bei den Weihnachtskonzerten singt dieser Chor mit 28 Sängerinnen und sechs Sängern in einer einheitlichen, orangefarbenen Kleidung. Das Weihnachtskonzert in der Laurentiuskirche bringt mit 460 Personen einen neuen Besucherrekord. Auch in der Groß Gerauer Nordkirche kann man diesmal einen besseren Besuch verzeichnen.

Vor dem Weihnachtsfest verstirbt Sangesbruder Friedrich Roth.

Zum Seitenanfang